Dienstag
23. Mrz
2021
18:00 - 20:00 Uhr
Dienstag, 23. Mrz 2021, 18:00 - 20:00 Uhr

VZI-PolitTalk: Home Office in Ziviltechniker- und Ingenieurbetrieben? Praktische Erfahrungen und mögliche legislative Implementierungen in das österreichische Arbeitsrecht

Anschließend an die zurückliegende Umfrage zum Home Office unter den Mitarbeiter*innen der VZI- Mitgliedsunternehmen soll ein Jahr nach Beginn der Pandemie nach den praktischen Erfahrungen, Konzepten oder Strukturänderungen nicht nur gefragt, sondern ein intensiver Austausch unter den Mitgliedern initiiert werden. Erfahrungen, Ergebnisse und offene Fragen sollen in ein Konzeptpapier für die Branche münden.

 

Im Rahmen dieses besonderen VZI-PolitTalks werden als Vertreter der Architekt*innen Thomas Hoppe (Sektionsvorsitzender der ArchitektInnen in der Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland), als Vertreter eines großen Planungsbüros Günther Sammer (Geschäftsführer VASKO + Partner) und als Vertreterin der politisch-legislativen Ebene, Dr.in Anna Ritzberger-Moser (Sektionschefin der Sektion Arbeitsrecht und Zentral-Arbeitsinspektorat im Bundesministerium für Arbeit) in jeweils ca. 15-minütigen Keynotes über die Erfahrungen und konkreten Ideen sprechen. Danach wird die Diskussion mit den Mitgliedsunternehmen des VZI und den Keynote-Speakern eröffnet.

Moderation: Wolfgang Kradischnig (DELTA Holding)

 

Wann: Dienstag, 23. März 2021, 18:00 bis 20:00 Uhr

Wo: ZOOM-Videokonferenz

 

Nur für Mitglieder! Anmeldungen werden erbeten bis spätestens Montag, 22. März an: office@vzi.at

Von links nach rechts: Anna Ritzberger-Moser (Sektionschefin der Sektion Arbeitsrecht und Zentral-Arbeitsinspektorat im Bundesministerium für Arbeit), Thomas Hoppe (Sektionsvorsitzender der ArchitektInnen in der Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland), Günther Sammer (Geschäftsführer VASKO + Partner)